French Hair Twist

erstellt am: 13.01.2016 | von: mediavitalelena

Gemeint ist damit eine Frisur ähnlich einem Dutt, eine Frisur in welcher das Haar verdreht wird, um es zu etwas Neuem zu formen. Es ist an sich nicht schwer den solchen Twist zu machen. Alles was Du dazu brauchst sind ein paar Haarklammern und ein Haarspray. So einfach geht’s in nur 5 Schritten:

– Fege deine Haare mit deiner nicht dominanten Hand von der Mitte ausgehend leicht zur Seite, mit der anderen Hand bringst Du vertikal eine Haarklammer ein, wobei Du von unten nach oben kommend die Klammer zum Haar führst.
– Nun müssen noch mehr Klammern fixiert werden, um deine Haare abzusichern. Erneut, von unten nach oben arbeitend, fixiere vertikal, kreuz und quer mehrere Klammern am Haar, wobei der letzte und oberste Punkt senkrecht eingesetzt wird.
– Jetzt sammle deine noch freien Haare in der Hand zu einem Bund und verdrehe ihn, sodass er fest wird. Den Twist mit der Hand nach oben drehen und ausrichten, jedoch nicht runterhängen lassen.

– Während die eine Hand den Twist über Kopf weiterhin mit Zug fest hält fixierst Du mit der anderen Hand vertikal in die Haarbasis weitere Haarklammern um die eingedrehte Form abzusichern.
– Nun nur noch die Haarenden in Ordnung bringen und final frei fallen lassen. Verwende jetzt deinen Haarspray damit dein neuer Style zusätzlichen Halt verliehen bekommt.

Selbstverständlich funktioniert solche eine Frisur auch mit unseren Extensions. Dem ist so, da unser Remy Hair mit sehr stabiler und bewährter Technik am Echthaar fixiert wird, die Verbindungsstellen werden durch das Eindrehen nicht brechen. Da es sich bei der Extension auch um Echthaar (nicht Kunsthaar) handelt, kannst Du mit diesem in der Tat alles machen, was Du auch mit deinem eigenen Haaren tun könntest.

Besondere große Beliebtheit genoss diese französische Frisur Variante in den sechziger Jahren. In der heutigen modernen Zeit sieht man diesen Stil vorwiegend in der Ballsaison sowie auf anderen offiziellen Feiern wie Hochzeiten, Taufen oder diversen geschäftlichen Verabredungen. Im Alltagsgebrauch (Büro) wird der French Twist deutlich lockerer getragen.

Nebst der vorhin beschriebenen einfachen Variante gibt es noch zahlreiche Modifikationen. So könntest Du den Twist mehrfach verdrehen, also nach jeder Haarfixierung eine weitere Drehung des Haarbündels ausführen, fixieren, drehen, fixieren, drehen, usw. bis zum Ende. Die Haarenden kannst Du dann unter der so entstandenen Säule unauffällig verschwinden lassen. Egal für welchen Style Du dich entscheidest, es passiert am Hinterkopf, und Du hast beim Drehen, Fixieren und Binden nur dein Tastgefühl. Daher ist es wichtig, mit einem Spiegel zu kontrollieren ob alles passt. Einzelne Haare die ausbrechen könnten den ganzen Look unsauber erscheinen lassen. Fehler im Bund unter Benutzung eines Spiegels korrigieren, damit Du als stilsichere Lady wahrgenommen wirst.

Dein Media Vital Hair Extensions Team

Kommentar schreiben

Kommentar

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular zur Weiterverarbeitung meines Kommentars erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an kontakt@media-vital.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.